RINDFLEISCH

Unsere Kühe verbringen die meiste Zeit des Jahres auf saftig grünen Weiden, nur im Winter kommen sie in den Freilaufstall. Die Kälber wachsen bei ihren Müttern auf und trinken gesunde Muttermilch soviel sie wollen, direkt vom Euter und dazu gibt es frisches Gras.

Diese ganz natürliche Aufzucht mit viel Bewegung in freier Natur lässt kerniges Fleisch mit natürllich-herzhaftem Geschmack heranwachsen.


Zurück zur Produktübersicht

Fleischteile des Rindes und ihre Verwendung

1. Vorderes Ausgelöstes (für Gulasch, Faschiertes)

2. Hinteres Ausgelöstes, Rostbraten (zum Grillen, Braten, Dünsten)

3. Beiried ( zum Grillen, englisch Braten, Dünsten)

4. Lungenbraten (zum Grillen, englisch Braten, Dünsten)

5. Hüftfleisch und Tafelspitz ( zum Braten, Dünsten, Sieden)

6. Schwarzes Scherzel, Weißes Scherzel ( zum Sieden, Dünsten)

7. Zapfen ( zum Dünsten, für Schnitzel)

8. Beinfleisch, Suppenfleisch ( für Suppen)

9. Brustkern ( sehr schmackhaftes, fettes Siedefleisch)

10. Spitz ( zum Sieden )

11. Schulter ( zum Sieden, Dünsten )

12. Wadschinken ( sehr gutes Gulaschfleisch )

13. Ochsenschlepp ( für Suppen )